Stelle der Jugendsozialarbeit endlich wieder besetzt

Sonntag, 15.11.2020

Cassandra Schiermeier an der Mittelschule Rotthalmünster tritt ihren Dienst an.

Lange hat die Schulfamilie der Mittelschule Rotthalmünster auf die Neubesetzung der Stelle warten müssen und nun hat sich zum 1.11.2020 bewahrheitet: Was lange währt, wird endlich gut. Ihr Dienstbeginn fiel in die Herbstferien, aber nun ist sie endlich angekommen und wurde stellvertretend für die ganze Schulfamilie von Rektor Günther Baier begrüßt:

Cassandra Schiermeier wird an 2,5 Tagen pro Woche an der Schule sein, nämlich immer montags und mittwochs und jeden zweiten Freitag.

" Wir freuen uns sehr, dass wir den Schülern und Eltern mit der Sozialpädagogin Frau Schiermeier eine kompetente Fachkraft der Jugendhilfe anbieten können", so Rektor Baier. Und weiter stellt er fest, dass sie ein wichtiges Bindeglied in der Schullandschaft sein wird, nämlich eine Verbindung zwischen Kindern und Eltern, zur Schule und dem Jugendamt. Die Finanzierung dieser wichtigen Aufgabe übernimmt der Landkreis Passau.

Bereits in der ersten Dienstwoche mischte sich Frau Schiermeier in den Pausen unter die Schüler. Da alle Klassen Corona-bedingt im Pausenhof eigene Bereiche haben, lernte sie so gleich jeweils die Klassengemeinschaften kennen.

" Meine Aufgabe wird es sein, die Lebenssituationen mancher Schüler und Schülerinnen zu verbessern, ihnen Beratung zukommen zu lassen, in Einzelgesprächen oder sozialpädagogischen Gruppengesprächen Hilfe und Lösung zu suchen, zu finden und anzubieten. Ganz wichtig ist mir dabei, dass ich im Rahmen meiner Arbeit gesetzlich an die Schweigepflicht gebunden bin und alle Themen stets vertraulich behandle."


Günther Baier

Rektor

Gabriele Daidrich

Konrektorin

Martina Gust

Sekretärin

Events